Login

Kontakt und Infos

Kontakt:
Ansprechpartner:

 
 
Jürgen Schwarz
Meiningerstr. 15
36452 Kaltennordheim

 

 
Tel.: 036966/84305 
Mobil: 0179/2087599
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Trainingszeiten (kein Training während der Schulferien):
Erwachsene und Jugendliche:

Montag, 17:30 - 20:00
Donnerstag, 20:30- 22:00 (wenn genug Teilnehmer)

Trainingsort:
Schulsporthalle Kaltennordheim, Schwimmbadweg

Probetrainings sind jederzeit möglich!

Aikido - Was ist das?
Aikido ist eine japanische Kampf-Kunst, die sich ausschließlich auf Abwehrtechniken spezialisiert hat.

Das Training weist eine Reihe von Besonderheiten auf, die Aikido von anderen Kampfsportarten, aber auch von anderen Sportarten unterscheidet:

Es gibt keine Wettkämpfe
Beim Üben sind die Rollen des Angreifers und des Verteidigers immer klar vorgegeben.

Man übt miteinander, nie gegeneinander.
Man übt mit jedem in der Trainingsgruppe, ohne die übliche Klasseneinteilung: Egal welche Größe, welches Gewicht und welches Geschlecht der andere hat. Egal ob der andere Anfänger oder Profi ist.

Man lernt mit Angriffen aller Art gelassen umzugehen.
Man lernt, die vorgegebenen Situationen zu lösen, ohne sich mit Gedanken an "Sieg" oder "Niederlage" unter Druck zu setzen.

Man übt ausweichen, führen, werfen oder festhalten.

 

Inhalt einer Trainingseinheit
Aufwärmen und Dehnen

Roll- und Fallübungen
Training vom aikidospezifischen Schrittfolgen
Üben von Aikido-Techniken
Freie Abwehr von Angriffen
(Sobald die Kenntnisse vorhanden sind)

Motivation
Wir wollen...

Spaß an der Bewegung und am Miteinander lernen haben.
Unser Selbstbewusstsein stärken.
Fit und beweglich bleiben.
Uns verteidigen können, sollte es einmal nötig sein.

Zielgruppe
Aikido kann von der Kindheit bis ins hohe Alter ausgeübt werden. Es gibt weder Geschlechts- noch Gewichts- oder Altersklassen. Man kann mit nahezu jedem Fitnessgrad einsteigen.

Auch chronische Erkrankungen und körperliche Behinderungen machen ein Training nicht prinzipiell unmöglich. Hier sollte jedoch vor einem Probetraining gegebenenfalls ein Arzt konsultiert und auf jeden Fall der Übungsleiter informiert werden.

Trainingskleidung
Judoanzug. Zum Probetraining reicht jede Trainingskleidung, die über Ellenbogen und Knie geht. Keine Schuhe, wer möchte, kann Socken tragen.



Copyright RSV Fortuna Kaltennordheim 2011